Bilder von Jutta Neuhaus und Veronika Licher im TFH

Farbe und Bewegung ins Haus bringen möchte Andreas Schulmeister, Betriebsleiter des Theodor Fliedner Hauses in Feudenheim, und was funktioniert da besser, als lokalen Künstlern die Möglichkeit zu geben, ihre Werke zu präsentieren?

Von Mitte bis Ende 2022 zeigen Jutta Neuhaus aus Neckarau und Veronika Licher aus Feudenheim Gouachen und Acrylbilder, die sich unaufdringlich in das Farbkonzept des Hauses einfügen – und dennoch neue Akzente setzen. Beide Künstlerinnen arbeiten vorrangig mit Gouache-Farben und haben sich auch auf diesem Wege kennengelernt. Während die Bilder von Jutta Neuhaus genau geplant, durchstrukturiert und mit ruhiger Hand extrem sorgsam ausgeführt sind, entstehen die Arbeiten von Veronika Licher eher aus Farb- und Bewegungsimpulsen heraus. Vier der gehängten Arbeiten sind bei einem Künstlerinaufenthalt in Neuseeland entstanden ­– und insofern mit den vor Ort leichter erhältlichen Acrylfarben auf Zeichenpapier ausgeführt. In ihnen verbinden sich die besonderen Formensprachen des Landes mit den Techniken chinesischer Tuschearbeit, denen Lichers erste Zugänge zur Kunst galten. 

Wer mag, ist herzlich eingeladen, die Bilder im Eingangsbereich und in den Räumen der Tagespflege zu besichtigen!

Bitte beachten Sie, dass für Ihren Besuch eine Corona-Test-Regelung besteht. Nähere Informationen zu Test- und Besuchszeiten finden Sie auf der Startseite.