Herzlich willkommen!


Regelungen für den Pflegebereich ab 18.01.2022!

Unsere täglichen Besuchszeiten:

8:00 - 12:00 Uhr und 14:00 Uhr - 18:00 Uhr

Der Zutritt zur Einrichtung wird in vier Stufen geregelt. Maßgeblich sind zwei Werte: die „Sieben-Tage-Hospitalisierungs-Inzidenz (STHI)“ (Wert 1) und die "Auslastung der Intensivbetten (AI)" (Wert 2). Die Regelung tritt ab dem Tag nach Bekanntgabe der Warnstufe in Kraft.

Basisstufe: STHI < 1,5 und AI < 250
Warnstufe: STHI ab 1,5 oder AI ab 250
Alarmstufe I: STHI ab 3,0 und AI ab 390
Alarmstufe II: STHI ab 6,0 und AI ab 490

Besuche nicht geimpfter oder genesener Personen sind abgestuft nach den Stufen zulässig (§ 9 Abs. 1 CoronaVO):

  • in der Basisstufe ohne Beschränkung,
  • in der Warnstufe zeitgleiche Besuche bei Bewohnern von höchstens fünf nicht immunisierten Personen,
  • in der Alarmstufe I und II Besuche nur durch zwei nicht immunisierte Personen aus einem weiteren Haushalt.

Geimpfte oder genesene Besucherinnen und Besucher unterliegen i.S.v. § 9 CoronaVO in keiner der Stufen einer Besuchsbeschränkung.

  • In der Alarmstufe II gilt allerdings die Obergrenze für private Zusammenkünfte von höchstens zehn Personen in geschlossenen Räumen und einer Personenzahl von höchstens 50 Personen unter freiem Himmel.

Bitte beachten Sie die geänderten Testregelungen:

  • Zutritt zur Einrichtung für alle Besucherinnen und Besucher nur nach vorheriger Testung.
  • Für immunisierte Besucher darf ein Antigen-Schnelltest maximal 24 Stunden alt sein; ein PCR-Test maximal 48 Stunden alt sein.
  • Für nichtimmunisierte Besucher gilt die Testung vor Ort in der Einrichtung.
  • Der Testpflicht unterliegen auch nicht-immunisierte Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres; ausgenommen sind Kinder bis zur Vollendung des ersten Lebensjahres.

Unsere Testungen werden an allen Wochentagen zu folgenden Zeiten angeboten:

8:00 Uhr - 11:15 Uhr und 14:00 Uhr - 17:15 Uhr
Um Wartezeiten für Sie zu vermeiden empfehlen wir Ihnen, Besuchstermine zu vereinbaren.

Allgemeine Hinweise

  • Besucher*innen sind verpflichtet, während des gesamten Aufenthaltes innerhalb der Einrichtung und in den Zimmern der Bewohner*innen eine FFP2-Maske zu tragen, unabhängig davon, ob sie geimpft oder genesen sind.
  • Für Kinder bis zur Vollendung des 14.Lebensjahres ist eine medizinische Maske ausreichend. Für Kinder bis zum vollendeten sechsten Lebensjahr gilt keine Masken- bzw. Atemschutzpflicht.
  • Besucher*innen müssen einen Mindestabstand von 1,50 m zu anderen Personen einhalten. Dies gilt nicht für Ehegatten, Lebenspartner und nächste Angehörige.
  • Bei Aufenthalten im Park besteht für Besucher*innen Maskenpflicht, wenn der Mindestabstand zu anderen Besuchergruppen nicht gewährleistet werden kann.
  • In den Zimmern geimpfter oder genesener Bewohner*innen kann auf die Einhaltung des Mindestabstands verzichtet werden.
  • Ein gemeinsamer Aufenthalt in Gemeinschaftsbereichen (z.B. Flur, Cafeteria) ist erlaubt. Der Mindestabstand von 1,5 m zwischen den Besuchergruppen muss eingehalten werden.
  • Besucher*innen müssen vor oder beim Betreten der Einrichtung die Hände desinfizieren.
  • Bei allen Besucher*innen erfolgt eine Symptomkontrolle und eine Temperaturmessung.
  • Ein Zutritt zur Einrichtung ist bei Covid-Symptomen und/oder ab einer Temperatur von 37,5° nicht möglich. Außerhalb der Besuchszeiten ist ein Besuch nur in Ausnahmefällen zulässig. Dies ist vorab mit der Betriebsleitung abzusprechen.
  • Ein Selbstauskunftsbogen muss grundsätzlich vor Betreten der Einrichtung ausgefüllt werden.

Regelungen für das Betreute Wohnen (Auszug)

Alle aktuellen Regelungen hängen in den Eingangsbereichen aus. Wir bitten alle Bewohner um Beachtung und strikte Einhaltung!

Folgende Sicherheitsmaßnahmen müssen (neben allg. Hygieneregeln) eingehalten werden:

  • Beim Verlassen der Wohnung haben Bewohner eine medizinische Maske zu tragen.
  • Der Aufzug kann von mehreren Personen genutzt werden, sofern sie geimpft/genesen sind oder nicht geimpft, aber aus einem Haushalt sind.

Tagespflege begrenzt geöffnet

Für geimpfte Gäste gibt es keine Beschränkungen. Für nicht geimpfte Gäste gelten die Regelungen wie im stationären Bereich.


Ein Haus mit Tradition

Wir sind ein gemeinnütziges Mannheimer Haus und seit vielen Jahren für Senioren und in der Pflege aktiv. Die Geschichte des Theodor Fliedner Hauses begann mit dem ersten Evangelischen Bürgerhospital für alte, kranke und pflegebedürftige Menschen, im Jahr 1843, mitten in Mannheim.

Heute leben bei uns in Feudenheim, Wallstadt und auf dem Turley-Areal in Neckarstadt-Ost über 200 Menschen, Mannheimer und Nicht-Mannheimer, ältere und pflegebedürftige Menschen in Häusern der Theodor-Fliedner-Stiftung. Wir geben ihnen Sicherheit und möchten, dass sie sich bei uns wohlfühlen.

Das Theodor Fliedner Haus ist Mitglied des Diakonischen Werks Baden.